Ab ins Museum

Ab ins Museum
In einem Automuseum sieht man automobile Preziosen, die man s gut wie nie auf der Straße sieht. Foto: Pixabay

Fast jeder Autobauer hat mittlerweile sein eigenes Museum, wo die automobilen Preziosen der Firmengeschichte ausgestellt werden, sowie mancher Prototyp oder Spezialbau. Hier eine kurze Führung durch Deutschlands offizielle Autobauer-Museen. Die Geschichte der deutschen Automobilindustrie ist reich und voller wichtiger Meilensteine, die die Geschichte des Automobils auf der ganzen Welt geprägt haben. Kein Wunder also, dass jeder große Autohersteller in Deutschland ein eigenes Museum hat, das die Automobilgeschichte des jeweiligen Herstellers zeigt.

Porsche: Das Porsche-Museum befindet sich in Stuttgart und beherbergt eine große Sammlung von Porsche-Modellen, von Prototypen bis hin zu aktuellen Modellen. Hier können die Besucher die Geschichte des Unternehmens und die Entwicklung der Porsche-Modelle über die Jahrzehnte miterleben. Eines der Exponate des Museums ist der legendäre Porsche 911, der seit mehr als 50 Jahren produziert wird und immer noch einer der berühmtesten und begehrtesten Sportwagen der Welt ist. Unzählige Porschefans aus aller Welt strömen jährlich nach Stuttgart um die Automonilgeschichte von Porsche zu erleben.

Mercedes Benz: Das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart beherbergt eine der größten und beeindruckendsten Automobilsammlungen der Welt. In einem futuristischen Gebäude untergebracht, präsentiert es die Produktionsgeschichte der Mercedes-Benz Pkw vom allerersten Automobil bis zu den neuesten Modellen. Besucher können hier auch eine Vielzahl anderer Fahrzeuge genießen, darunter Flugzeuge, Lastwagen und Busse.

Das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart erweckt seine Geschichte und Geschichten über das Verhältnis von Technik, Alltag, Neuzeit und Populärkultur zum Leben. Die Hauptfiguren sind mehr als 160 verschiedene Fahrzeugtypen. Sie reichen von den ältesten Autos der Geschichte bis hin zu legendären Renn- und Forschungsfahrzeugen. Zusammen mit weiteren Exponaten bilden diese Fahrzeuge den Kern der Dauerausstellung in zwölf Hallen mit einer Gesamtfläche von 16.500 Quadratmetern. Diese einzigartige Welt kann nach den Erzählsequenzen „Legende“ und „Sammlung“ in zwei Runden erkundet werden.

BMW Museum: Das BMW Museum in München ist ein weiteres großartiges Beispiel für die Leidenschaft der Deutschen für Autos. Hier finden Sie eine beeindruckende Auswahl an BMW Fahrzeugen, von frühen Motorrädern bis hin zu den neuesten Modellen. Das BMW Museum präsentiert die Geschichte von BMW, seiner Marken und Produkte. Auf der Ausstellungsfläche von 5000 Quadratmetern sind mehr als 120 der wertvollsten und attraktivsten Markenautos, Motorräder und Motormodelle zu sehen. Berühmt ist das Museum auch für seine Sammlung von Rennwagen, die die Geschichte von BMW im Motorsport widerspiegeln, darunter das legendäre BMW M1 Procar, das in den 70er und 80er Jahren in den damaligen deutschen Formel-1-Meisterschaften eingesetzt wurde.

Volkswagen: Er läuft und läuft und läuft….. Dieser Slogan machte Volkswagen in den 50er Jahren weltberühmt und trug maßgeblich zum deutschen Wirtschaftswunder bei. Stand er doch für eines Qualität und Beständigkeit. Dies sollten wertvolle Prädikate der noch jungen Bundesrepublik aber auch von Volkswagen sein. Im Volkswagen Museum in Wolfsburg können Besucher die Geschichte des berühmten Volkswagen Käfers und anderer Volkswagen Fahrzeuge entdecken. Die Sammlung umfasst Modelle aus verschiedenen Epochen, darunter viele Oldtimer und seltene Prototypen. Besucher können sich auch über die Geschichte des Unternehmens und die Entstehung des VW-Konzerns informieren.

Opel Museum: Das Opel Museum in Rüsselsheim, Deutschland, ist ein einzigartiger Ort für Autoliebhaber und Geschichtsinteressierte. Das Museum erzählt die Geschichte des traditionsreichen Automobilherstellers Opel und zeigt eine große Sammlung historischer Fahrzeuge, Prototypen und Modelle. Besucher können in verschiedenen Ausstellungsbereichen stöbern und mehr über die Geschichte der Opel-Fahrzeuge und ihre Bedeutung für die Automobilindustrie erfahren. Von den Anfängen der Fahrrad- und Nähmaschinenherstellung bis hin zu den neuesten Designs und Technologien bietet das Museum eine faszinierende Reise durch die Geschichte des Unternehmens.

Audi Museum: Das Audi Museum in Ingolstadt bietet Besuchern einen Einblick in die Geschichte und Entwicklung der Audi Automobile von den Anfängen des Unternehmens bis zu den neuesten Modellen. Das Museum ist in mehrere Bereiche zu Motorsport, Design und Technik gegliedert und zeigt Audi-Modelle aus anderen Ländern. Generell sind Deutschlands Automuseen ein Muss für Autoliebhaber. Hier können Sie nicht nur die Geschichte der Automobilindustrie erleben, sondern auch etwas über die Entwicklung jeder Marke und ihren Beitrag zur globalen Automobilgeschichte erfahren. Egal für welches der aufgeführten Museen Sie sich entscheiden. Sie erleben bei jedem einzelnen Besuch einen einzigartigen Moment deutscher Ingenieurskunst.

Automobilgeschichte zum Anfassen für Jung und Alt.

Ab ins Museum
Über Redaktion 243 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein automobiles Lifestylemagazin bzw. ein Lifestyle-Automobilmagazin. Ein Online-Magazin für Automobil-Enthusiasten mit Benzin im Blut. Ein Magazin über automobile Leidenschaft. Rascasse Motor Revue versteht sich als Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle für einen distinguierten und anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere in der Automobilwelt. Auf Rascasse Motor Revue lesen Sie Interessantes zu den Themen Oldtimer und Youngtimer, Classic Cars, Cabriolet und Roadster, 4x4 und SUV; aber auch zu Supersportwagen, Sportwagen und Greencars. Außerdem zum Thema Caravans, Motorrad und Rennsport. Rascasse Motor Revue bedient auch affine Themen aus den Bereichen Lifestyle, Fashion, Art, Design, Gadgets, Technik, Travel, Genuss und Sport, sowie Metropolitan Trends; alles ergänzend zum automobilen Hauptthema des Automagazins.