Happy Birthday Cadillac: 120 Jahre Innovation bei Design und Technik

Die glanzvolle Geschichte der US-Oberklasse-Fahrzeuge inspiriert den Aufbruch der us-amerikanischen Ikone in die Zukunft

Happy Birthday Cadillac: 120 Jahre Innovation bei Design und Technik
Foto: Cadillac

Dieses Jahr, also 2022, feiert Cadillac seinen 120. Geburtstag. Happy Birthday, Cadillac! 120 Jahre bedeuten 12 Jahrzehnte voller Innovationen bei Design und in Technik. Seit 1902 (!) setze Cadillac (nicht nur) in den USA (s)einen Maßstab für Luxusautomobilität. Die Marke wurde zu einem Inbegriff für Exzellenz und steht für luxuriöse Oberklassefahrzeuge aus den USA.

Historie voller Meilensteine

Seit der Gründung im Jahr 1902 durch Henry M. Leland ist Cadillacs Innovations- und Erfolgsgeschichte sorgfältigst dokumentiert. Unzählige Highlights wurden in der Chronik zusammengetragen. Viele Technologien und Funktionen, die Fahrer:innen von heute für selbstverständlich erachten, gingen laut Cadillac von ihnen aus. Und diese Entwicklungen reichen bis in die frühesten Anfangszeiten der Marke zurück, als der wegweisende Einsatz standardisierter, untereinander austauschbarer Komponenten ihr den erstmaligen Gewinn der „Dewar Trophy“ einbrachte und das zeitlose Prädikat „Standard of the World“ begründete.

Seitdem hat sich Cadillacs unablässiger Innovationsstrom unvermindert fortgesetzt. Vom ersten seriengefertigten V8-Motor zum ersten Serien-PKW mit V-16-Antrieb; vom ersten elektrischen Selbststarter bis hin zum vollautomatischen Getriebe HydraMatic; von Funktionen wie dem Nachtsichtsystem „Night Vision“ bis hin zur Fahrerassistenztechnologie „Super Cruise“ gehörte und gehört Cadillac bei der Einführung bahnbrechender Technologien für ein umfassendes und fortschrittliches Fahrerlebnis in jeder Ära stets zu den Vorreitern.

Heute setzt sich diese Tradition mit der Einführung von Cadillacs allererstem vollelektrischen Fahrzeug, dem LYRIQ, fort, das eine neue Ära fortschrittlicher, auf der Ultium-Plattform basierender Antriebe einläutet, während die Marke gleichzeitig ihren vor mehr als einem Jahrhundert etablierten Standards treu bleibt.

„Es ist ein absolutes Privileg, diese ikonische Marke nach 120 Jahren durch diese spannende Zeit des Wandels zu führen,“ sagt Global Vice President of Cadillac Rory Harvey. „Cadillacs Reise in die neue Ära des elektrifizierten Fahrens erlaubt uns, die Grenzen von Technologie, Konstruktion und Design auf eine nie zuvor dagewesene Weise zu verschieben“.

Stilikonen, für Ikonen

Design definiert Cadillacs Geschichte ebenso wie die technologischen Innovationen, deren Herz unter dem liebevoll geformten Blechkleid der Fahrzeuge schlägt. Anlässlich Cadillacs 120. Geburtstag beteiligten sich Michael Simcoe, Vice President of GM Global Design, und Bryan Nesbitt, Executive Director of Global Cadillac Design, an der Auswahl von 12 Cadillacs, welche die Tiefe und Bandbreite der Stile sowie das designerische Talent der Marke über ihre gesamte Geschichte hinweg repräsentieren.

„Ein Dutzend wichtiger Cadillacs auszuwählen ist angesichts des über 120 Jahre umspannenden Gesamtwerks von Cadillac-Design ein fast unmögliches Unterfangen“, so Nesbitt. „Vom atemberaubenden V-16 Aerodynamic Coupé der 1930er bis hin zum CELESTIQ Showcar, das von ihm mitinspiriert wurde, weist jede Ära von Cadillac eine unverwechselbare Optik auf, die konsequent nach vorne schaut.“

Es spricht viel dafür, dass modernes Fahrzeugdesign bei Cadillac mit der 1927 erfolgten Einführung des LaSalle begann, dem ersten von einem Stylisten – dem legendären Harley Earl – gezeichneten Fahrzeug. Seitdem haben die geliebten und unvergesslichen Designs, vom 1959er Eldorado, der eine ganze Ära geprägt hat, bis hin zu zeitgenössischen Klassikern wie dem CTS-V Coupé und Wagon, Fahrer:innen über Jahrzehnte hinweg in ihren Bann gezogen. Diese Tradition setzt sich nun im CELESTIQ Showcar1 fort, das die Zukunft von Cadillacs Design und Innovation darstellt und die glanzvolle Geschichte der Marke zelebriert.

Der hohe Anspruch an Exzellenz, den jede Facette seiner Automobile zum Leben erweckt, hat Cadillac während seiner 120-jährigen Geschichte zu einem unauslöschlichen Teil der amerikanischen Kultur gemacht. Dabei liegen die spannendsten Kapitel der Marke noch in der Zukunft und warten darauf geschrieben zu werden.

Zwölf signifikante Designs by Cadillac

1934: V16 Fleetwood Aerodynamic Coupe – Mit seiner für die HarleyEarlÄra typischen Formensprache vermittelte die FleetwoodKarosserie mit Schrägheck des Aerodynamic Coupe den Eindruck von Bewegung, selbst wenn das Fahrzeug stand. Lediglich acht Aerodynamic Coupes wurden insgesamt über mehrere Modelljahre hinweg gebaut drei im Jahr 1934, vier im Jahr 1936 und eins im Jahr 1937. Der ausgesprochen große Einfluss dieses Fahrzeugs erstreckt sich schon über Jahrzehnte und inspiriert auch die am CELESTIQ arbeitenden Designer.

Happy Birthday Cadillac: 120 Jahre Innovation bei Design und Technik
Foto: Cadillac

1949: Coupe De Ville – Diese neue, luxuriös ausgestattete Variante der Series 62 war Cadillacs erstes, säulenloses HardtopCoupé. Mit Cadillacs trendigen Heckflossen und komplett neuem V8Antrieb repräsentierte der Coupe De Ville das Beste, was Design und technisches Können der Marke zu bieten hatten. Nebenbei bemerkt: der einmillionste gebaute Cadillac war ein 49er Coupe De
Ville.

Happy Birthday Cadillac: 120 Jahre Innovation bei Design und Technik
Foto: Cadillac

1957: Eldorado BroughamEin handgefertigtes Meisterstück mit Seltenheitswert, welches das Styling eines Traumautos mit einer Fülle von Luxus und Komfortmerkmalen vereinte. Dazu gehörten ein Edelstahldach, sogenannte Selbstmördertüren, Vierfachscheinwerfer, Sitze mit MemoryFunktion, Tempomat, automatische Kofferraumöffnung, das sogenannte Autronic Eye (automatische Abblendfunktion), elektrische Fensterheber, AluSchmiederäder, ein Radio mit Transistortechnik, Klimaanlage und eine Auswahl von 44 VollLederausstattungskombinationen.

1959: Eldorado BiarritzAls ultimative Verkörperung der von „Flossen“ geprägten Ära automobilen Designs steht der 59er Eldorado mit seinen großen Flossen und Doppelkegelrückleuchten für eines der Designs mit dem höchsten Wiedererkennungswert in der Automobilgeschichte. Er bildete den Schlusspunkt einer Dekade der Designführerschaft, die mit Cadillacs Einführung der ersten Heckflossen der Branche in den 1948er Modellen ihren Anfang genommen hatte.

Happy Birthday Cadillac: 120 Jahre Innovation bei Design und Technik
Foto: Cadillac

1965: Coupe De VilleDer Coupe De Ville wurde für das Modelljahr 1965 komplett neugestaltet und zeichnete sich durch einen klaren, zeitgemäßen Stil aus, der dem großen Zweitürer eine elegante und souveräne Präsenz auf der Straße verschaffte. Weniger „auffällig“ als sein Vorgänger, zollten die eleganteren Details des neuen Designs dennoch unterschwellig Tribut an seine Vorfahren mit Heckflossen.

1967: Fleetwood EldoradoAls DesignIkone der BillMitchellÄra war der Fleetwood Eldorado Cadillacs erstes tatsächliches Personal Luxury Car. Ausschließlich als Zweitürer mit Hardtop erhältlich, markierte er zudem den Übergang zum Vorderradantrieb.

Happy Birthday Cadillac: 120 Jahre Innovation bei Design und Technik
Foto: Cadillac

1976: Seville – Eingeführt als komplett neues Flaggschiff der Modellreihe für 1976,vermittelten die straff gezeichneten Linien und der breite Auftritt des Seville den Eindruck einer völlig anderen Art von Cadillac kompakter, agiler und dennoch luxuriös ohne Wenn und Aber. Dieser DesignAnsatz setzt sich heute in den Limousinen CT4 und CT5 fort.

1992: Seville – für das Modelljahr 1992 erhielt die SevilleBaureihe ein komplett neues Design mit schnittigem, vom europäischen Geschmack beeinflussten und Cadillac Voyage Konzeptfahrzeug inspiriertem Styling. Die sportliche, preisgekrönte Variante Seville STS zeichnete sich durch einen ganz eigenen markanten Stil und entsprechende Fahreigenschaften aus.

Happy Birthday Cadillac: 120 Jahre Innovation bei Design und Technik
Foto: Cadillac

2003: CTS – Die Ankunft des CTS läutete die Einführung von Cadillacs Formensprache „Art & Science“ („Kunst & Wissenschaft“) ein. Ein Jahr später schärfte der von einem V8 angetriebene
CTSV dieses Styling noch weiter nach und etablierte gleichzeitig einen neuen Leistungsmaßstab für Cadillac, der bis heute Bestand hat.

Happy Birthday Cadillac: 120 Jahre Innovation bei Design und Technik
Foto: Cadillac

2011: CTS Coupe und Sport WagonDer Cadillac CTS der zweiten Generation strahlte mit seinem Styling Kraft und Autorität aus, wobei die Modellreihe über die traditionelle viertürige Limousine hinaus um ein zweitüriges CTS Coupe und einen fünftürigen CTS Sport Wagon erweitert wurde. So erfolgte 2011 sowohl die Einführung des Coupés als auch des CTSV Sport Wagon mit KompressorV8 einem der bei Sammlern am stärksten gefragten modernen Cadillacs.

Happy Birthday Cadillac: 120 Jahre Innovation bei Design und Technik
Foto: Cadillac

2014: ELRCadillacs erster PluginHybrid war gleichzeitig eines seiner am kühnsten gestalteten zeitgenössischen Modelle. Das schnittige zweitürige Coupé verschaffte Kunden das Fahrerlebnis eines fortschrittlichen hocheffizienten Antriebssystems ohne Abstriche in puncto Styling.

Happy Birthday Cadillac: 120 Jahre Innovation bei Design und Technik
2014 Cadillac ELR. Foto: Cadillac

2022: CELESTIQ Show Car* – Als Vorschau auf Cadillacs ultimatives Flaggschiff bildet das CELESTIQ Show car den Höhepunkt einer 120jährigen DesignFührerschaft ein Fahrzeug, das seinesgleichen sucht und das immense bei Cadillac vorhandene DesignTalent zur Geltung bringt.   * Nicht im Handel erhältlich.

Happy Birthday Cadillac: 120 Jahre Innovation bei Design und Technik
Über Redaktion 232 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein automobiles Lifestylemagazin bzw. ein Lifestyle-Automobilmagazin. Ein Online-Magazin für Automobil-Enthusiasten mit Benzin im Blut. Ein Magazin über automobile Leidenschaft. Rascasse Motor Revue versteht sich als Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle für einen distinguierten und anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere in der Automobilwelt. Auf Rascasse Motor Revue lesen Sie Interessantes zu den Themen Oldtimer und Youngtimer, Classic Cars, Cabriolet und Roadster, 4x4 und SUV; aber auch zu Supersportwagen, Sportwagen und Greencars. Außerdem zum Thema Caravans, Motorrad und Rennsport. Rascasse Motor Revue bedient auch affine Themen aus den Bereichen Lifestyle, Fashion, Art, Design, Gadgets, Technik, Travel, Genuss und Sport, sowie Metropolitan Trends; alles ergänzend zum automobilen Hauptthema des Automagazins.