Sportlichkeit in italienischem Stil: Ducati Streetfighter V4 Lamborghini

Das vom Lamborghini Huracán STO inspirierte und auf 630 Exemplare limitierte Motorrad von Ducati wurde Anfang September beim MotoGP-Lauf von San Marino präsentiert.

Sportlichkeit in italienischem Stil: Ducati Streetfighter V4 Lamborghini
Foto: Lamborghini

Anlässlich zum Großen Preis von San Marino wurde die neue Ducati Streetfighter V4 Lamborghini, die von Lamborghinis Supersportwagen Huracán STO1 inspiriert ist, vorgestellt. Das Motorrad ist das Resultat eines zweiten Kollaborationsprojektes zwischen den beiden Marken Ducati und Lamborghini. Bereits im Jahr 2020 entstand aus der Zusammenarbeit die vom Sián inspirierte Ducati Diavel 1260.

Die extremste jemals produzierte Ducati Streetfighter V4 ist ein Motorrad, das die gemeinsamen Werte von Ducati und Lamborghini perfekt verkörpert: Stil, Sportlichkeit und Exklusivität. Die beiden Marken haben entscheidend zur Geschichte des italienischen „Tals der Motoren“ beigetragen. Mit dem jetzigen Projekt erneuern sie ihre fruchtbare Zusammenarbeit und bauen sie aus. So ist eine Kombination aus Technologie, Leistung und Ästhetik entstanden, welche die Fans vom ersten Blick an zutiefst beeindrucken wird.

Ducati hat seine bekannte „Fight Formula“ auf die technische Basis der Panigale V4 S 2023 angewandt. Indem die Marke stilistische Elemente und Merkmale integriert hat, die unverkennbar für Lamborghini stehen, hat Ducati ein exklusives, komplett neues Modell innerhalb seiner Produktpalette geschaffen. Das Motorrad wird in einer limitierten und nummerierten Serie von 630 Einheiten gefertigt. Es interpretiert die Konzepte, die zur Schaffung des Lamborghini Huracán STO geführt haben, in Ducati-Manier neu. Dabei integriert es technische und stilistische Elemente, die typisch für die Lamborghini-DNA sind, darunter die exklusive Lackierung in Grün und Orange.

Das Centro Stile Ducati hat in Zusammenarbeit mit dem Lamborghini Centro Stile die Aufbauten des Spezial-Motorrads überarbeitet und sich dabei vom Huracán STO inspirieren lassen. Es wartet mit speziell angefertigten Schmiederädern auf, die durch eine Titan-Radmutter hinten aufgewertet werden. Das Design des vorderen Kotflügels ist inspiriert von den Luftschächten, die in das „Cofango“ des Huracán STO integriert sind. Untere Motorverkleidung, Kühlerverkleidung, Winglets, Tankverkleidung und Heckteil sind alle aus Carbonfaser gefertigt – dem gleichen Material, das auch für die Supersportwagen aus Sant’Agata Bolognese verwendet wird.

Sportlichkeit in italienischem Stil: Ducati Streetfighter V4 Lamborghini
Foto: Lamborghini

Auf der Lackierung prangen das STO-Logo und die Nummer 63, die an das Gründungsjahr des Automobilherstellers Lamborghini aus Sant’Agata Bolognese erinnert. Mit zehn multipliziert ergibt diese Zahl die 630 von Ducati produzierten Exemplare, denen allen ein Echtheitszertifikat beigefügt ist. Die Farbgebung des Motorrads ist exakt die gleiche wie die des Huracán STO mit Basislackierung in Verde Citrea (Grün) und Kontrastteilen in Arancio Dac (Orange). Der Modellname und seine fortlaufende Nummer sind auf einer Metallplakette in der zentralen Tankverkleidung sowie einem Aluminiumeinsatz im Zündschlüssel zu sehen.

Die auf der Tankverkleidung, der unteren Motorverkleidung und dem Heckteil eingearbeiteten Lufteinlässe erinnern explizit an die hinteren Bremsluftkanäle, die Lufteinlässe an den vorderen Kotflügeln und die Luftauslässe auf der Motorhaube des Huracán STO. Auch der Sitz des Motorrads ist von der Gestaltung der Sitze des Huracán STO inspiriert und weist Akzente in Karosseriefarbe auf. Das Herzstück der Ducati Streetfighter V4 Lamborghini ist der Desmosedici-Stradale-Motor mit 1103 cm³ Hubraum, 208 PS Leistung und Trockenkupplung wie bei den MotoGP ™ und Superbike-Modellen von Ducati.

Zusätzlich zu den 630 Exemplaren der Ducati Streetfighter V4 Lamborghini bietet Ducati eine noch exklusivere Serie für 63 Lamborghini-Kunden an. Sie können mithilfe des Centro Stile Ducati echte Unikate kreieren, indem sie ihre Ducati Streetfighter V4 Lamborghini mit der gleichen Lackierung und den gleichen Felgen wie ihr Auto ausstatten. Für den letzten Schliff am Motorrad sorgt schließlich das Speciale-Clienti-Programm von Ducati. Es wird möglich sein, bei der Farbe der Bremssättel und Sitzdetails aus der Palette des Huracán STO zu wählen: Gelb, Rot, Schwarz und California-Orange, zusätzlich zum Standard-Farbschema. Zusätzlich werden Besitzer der Ducati Streetfighter V4 Lamborghini die Möglichkeit haben, ihren Look mit der passenden Sportbekleidung zu vervollständigen.

Ducati Streetfighter V4 Lamborghini
Foto: Lamborghini

Dieser Artikel erscheint auch in unserem Männermagazin Tamburello

1Verbrauchs- und Emissionswerte von Huracán STO – Kombinierter Verbrauch: 13,9 l/100km ; Kombinierte CO₂-Emissionen: 331 g/km (WLTP)

Sportlichkeit in italienischem Stil: Ducati Streetfighter V4 Lamborghini
Über Redaktion 232 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein automobiles Lifestylemagazin bzw. ein Lifestyle-Automobilmagazin. Ein Online-Magazin für Automobil-Enthusiasten mit Benzin im Blut. Ein Magazin über automobile Leidenschaft. Rascasse Motor Revue versteht sich als Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle für einen distinguierten und anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere in der Automobilwelt. Auf Rascasse Motor Revue lesen Sie Interessantes zu den Themen Oldtimer und Youngtimer, Classic Cars, Cabriolet und Roadster, 4x4 und SUV; aber auch zu Supersportwagen, Sportwagen und Greencars. Außerdem zum Thema Caravans, Motorrad und Rennsport. Rascasse Motor Revue bedient auch affine Themen aus den Bereichen Lifestyle, Fashion, Art, Design, Gadgets, Technik, Travel, Genuss und Sport, sowie Metropolitan Trends; alles ergänzend zum automobilen Hauptthema des Automagazins.