NOVITEC N-LARGO: Offener V12-Supersportler auf Basis des Ferrari 812 GTS

Limitierte Auflage von nur 18 Fahrzeugen | Carbon-Breitversion mit Hightech-Schmiederädern | NOVITEC Tuning auf 618 kW / 840 PS und 345 km/h V/max

Foto: NOVITEC PR

Seit einigen Jahren baut NOVITEC unter dem Label N-LARGO spektakuläre Supersportwagen für automobile Connaisseurs in aller Welt. Neuestes Werk des deutschen Veredlers ist ein offener Zwölfzylinder-Bolide der Extraklasse auf Basis des Ferrari 812 GTS, der in einer Limited Edition von nur 18 Autos gebaut wird.

Der aufregende NOVITEC N-LARGO Carbon-Designeranzug macht den Zweisitzer 211 Zentimeter breit. Die Aerodynamik wurde im Windkanal auf höchste Effizienz getrimmt. Unter den breiteren Kotflügeln an Vorder- und Hinterachse ist Platz für extra breite NOVITEC NF 10 NL Hightech-Schmiedefelgen in 21 und 22 Zoll Durchmesser an Vorder- und Hinterachse, die mit Hochleistungspneus bis zum Format 335/25 ZR 22 hinten bestückt werden.

NOVITEC verleiht dem N-LARGO aber nicht nur das Prädikat „Eyecatcher“, sondern macht ihn auch zu einem der schnellsten offenen Sportwagen der Welt: Der Sprint auf Tempo 100 dauert nur 2,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 345 km/h. Weitere Optionen sind ein Sportfahrwerk mit Front-Lift und extravagante Interieurveredelung höchster Güte.

Wie es seit Jahren bei allen NOVITEC N-LARGO Projekten erfolgreiche Tradition ist, wurde auch diese Breitversion in Kooperation mit Vittorio Strosek entwickelt. Der deutsche Designer schuf in den letzten vier Jahrzehnten zahllose Karosserieumbauten für die exklusivsten Sportwagen der Welt und sammelte so enormes Know-how in diesem Bereich.

Wie schon beim 812 Superfast besticht auch die N-LARGO Karosserie für den GTS durch ihre wuchtige Erscheinung. Alle Teile werden aus leichtem, aber hochfestem Carbon gefertigt. Dabei wurde nicht nur Wert auf spektakuläres Styling, sondern auch auf hervorragende Oberflächenqualität und Passform gelegt.

Formvollendet geschwungene Kotflügelverbreiterungen, die nahtlos mit der Serienkarosserie verbunden werden, machen den Spider insgesamt 14 Zentimeter breiter. Neu modellierte Kotflügel, die die Serienteile komplett ersetzen, machen das Fahrzeug an der Vorderachse sieben Zentimeter breiter.

Für einen aerodynamisch optimalen Übergang zwischen den Verbreiterungen an Front und Heck und eine ausgeprägte Wespentaille sorgen die NOVITEC N-LARGO Seitenschweller. Sie werden, wie an diesem Fahrzeug zu sehen, auch in einer Sicht-Carbon-Variante angeboten. Wie ein aktueller Formel 1 Monoposto besitzt auch diese Breitversion vertikale Barge-Boards hinter den vorderen Radausschnitten und vor den hinteren Radhäusern, die den Fahrtwind zum Heck leiten.

Exakt an die Formgebung der breiteren Kotflügel adaptiert wurden die NOVITEC N-LARGO Schürzen vorne und hinten. Die Frontschürze verleiht dem Zwölfzylinder-Boliden nicht nur ein besonders markantes Gesicht, sie wurde im Windkanal auch so optimiert, dass sie zusammen mit dem Frontspoiler in Sicht-Carbon auch den Auftrieb an der Vorderachse reduziert.

Um am Heck mehr Abtrieb zu generieren, wurde ein Spoiler homogen in die N-LARGO Breitversion integriert, der sich wie ein ausgeprägter Bürzel über die beiden hinteren Verbreiterungen und die Haube zieht. In die neue Schürze, die auf beiden Seiten perfekt an die breiteren Kotflügel anschließt, wurde ein Diffusor integriert. Zusätzlich gibt es, ebenfalls aus Kohlefaser produziert, einen Heckschürzenaufsatz, der die vier 110 Millimeter Endrohre der NOVITEC Sportauspuffanlage perfekt einfasst.

Weitere, betont sportliche Akzente an der Karosserie werden mit maßgeschneiderten Sicht-Carbon-Elementen an Motorhaube, Seitenspiegeln und den Einfassungen der Rückleuchten gesetzt.

Zur spektakulären Optik dieses Supersportlers gehören natürlich auch extra breite Felgen und Reifen. Exklusiv für NOVITEC produziert Vossen, der amerikanische Hersteller von Highend-Leichtmetallfelgen, maßgeschneiderte Räder für den N-LARGO, die den Platz in den größeren Radhäusern optimal nutzen. Das NOVITEC NF 10 NL Design mit fünf filigranen Doppelspeichen und angedeutetem Zentralverschluss entsteht in dieser Manufaktur mit Hilfe modernster Schmiede- und Bearbeitungstechnologie. Die 12.5Jx22 Felgen an der Hinterachse wurden so konstruiert, dass ihr Radstern extrem konkav geformt ist. Als perfekte Bereifung kommt die Dimension 335/25 ZR 22 zum Einsatz. Um die Keilform des Sportwagens zu betonen, wurde für die Vorderachse das Format 10Jx21 mit Pneus der Größe 275/30 ZR 21 gewählt.

Einen weiteren großen Anteil an der aufregenden Optik hat auch die Tieferlegung um ca. 35 Millimeter, die NOVITEC mit speziellen Sportfedern realisiert. Optional bietet der Veredler auch ein Front-Lift-System an, mit dem Rampen im Parkhaus und Speed Bumper in der Stadt besser überwunden werden können. Per Knopfdruck im Cockpit hebt diese hydraulische Höhenverstellung die Vorderachse um ca. 40 Millimeter an. Nach Überwinden des Hindernisses kann per Knopfdruck wieder auf normales Level abgesenkt werden. Bei Erreichen einer Geschwindigkeit von 80 km/h geschieht das aber auch automatisch.

NOVITEC bietet mit dem neuen N-LARGO auf Basis Ferrari 812 GTS aber nicht nur faszinierende Optik. Auch im 6,5 Liter V12-Saugmotor stecken noch Reserven, die von den Motorentechnikern des Tuners geweckt werden. Dafür wurde eine Hochleistungsauspuffanlage entwickelt, die dem Triebwerk 40 Pferdestärken mehr entlockt. Das NOVITEC Abgassystem ist in verschiedenen Versionen erhältlich. Alle Varianten sind strömungstechnisch optimiert und komplett wärmeisoliert, was durch eine zusätzlich erhältliche 999er Feingoldbeschichtung weiter optimiert werden kann.

Die NOVITEC Hochleistungsauspuffanlagen, die es wahlweise mit oder ohne Soundmanagement per Abgasklappensteuerung gibt, bieten natürlich nicht nur Leistungsoptimierung, sondern auch einen besonders aufregenden Sound. Sie können mit 110 Millimeter Endrohren kombiniert werden, die es wahlweise in Edelstahl poliert oder mattschwarz beschichtet gibt. Für N-LARGO Eigner, die zusätzlich auch noch das Leistungsgewicht optimieren wollen, bietet sich die Anlage aus besonders leichtem INCONEL an. Dieser Hightech-Werkstoff wird auch in der Formel 1 für den Bau von Auspuffanlagen verwendet.

Mit der NOVITEC High Performance Auspuffanlage in Kombination mit 100-Zeller-Sportkatalysatoren steigt die Leistung auf 618 kW / 840 PS bei 8 750 U/min. Simultan wächst das maximale Drehmoment auf 751 Nm bei 7 300 Touren an. Damit katapultiert sich der offene Bolide in nur 2,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit erhöht sich auf 345 km/h.

Exklusives Interieur ganz nach Kundenwunsch bietet NOVITEC natürlich auch für den offenen N-LARGO an. In exzellenter Verarbeitungsqualität kann das Cockpit in jedem gewünschten Farbton in feinstem Leder und Alcantara neugestaltet werden.

Foto(s) / Text: Novitec PR

Über Redaktion 162 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle und Luxus für einen distinguierten, anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere, bedient aber auch affine Themen ergänzend zum automobilen Hauptthema.