Nomady: Die neue Online-Plattform für Naturcampingplätze

Nomady: Die neue Online-Plattform für Naturcampingplätze
Foto: Schweiz Tourismus Urheber: Nomady

Mitten im Nirgendwo unter dem freien Sternenhimmel schlafen – dieser Traum lässt sich jetzt ganz einfach realisieren: Die Schweizer Online-Plattform „Nomady“ vermittelt private Campingplätze in der unberührten Natur. Zwölf von ihnen befinden sich in Graubünden, weitere sind geplant. www.nomady.ch

Schlafsack packen, Camper laden und losfahren: Viele Menschen haben in den letzten Jahren das einfache, naturnahe Reisen für sich entdeckt. Wer dabei lieber einsam auf der Wiese oder im Wald statt auf einem Campingplatz übernachten möchte, findet in der Schweiz über „Nomady“ seinen gewünschten Schlafplatz. Die neue Online-Plattform funktioniert ein bisschen wie Airbnb. Doch anstelle von Zimmern oder Wohnungen sind auf der Plattform Camps zu finden – also Naturplätze für den Camper oder einen Ort, an dem man sein Zelt aufschlagen darf – und seltener auch Glamping-Unterkünfte bei privaten Vermietern.

Camp mit Feuerstelle, Tisch und Bänken mitten in der Natur: Ein Nomady-Platz kann für eine oder mehrere Nächte gebucht werden. Er kostet in der Regel zwischen 30 und 80 Schweizer Franken (ungefähr 27 bis 72 Euro). Die Bezahlung erfolgt einfach per Kreditkarte. Zu einem Camp gehören meistens Feuerstelle, Holztisch und Bank zum Essen im Freien, einfache sanitäre Annehmlichkeiten, wie ein Kompost-WC und fließendes Wasser. Die Plätze sind alle individuell ausgestattet, aber immer ganz nach dem Nomady-Ansatz: Das Einfache, die Einsamkeit, die Ruhe und die Natur sind der wahre Luxus.

Die drei schönsten Nomady-Camps in Graubünden

Safiental: Camp mit Bergsicht
Dort, wo das abgelegene Safiental endet, liegt das Nomady-Camp „Gassli“. Der Platz mit großartiger Bergsicht befindet sich rund 450 Meter oberhalb des gleichnamigen Bauernhofs von Gastgeber Marco, ausgerüstet ist er mit Picknick-Tisch und Feuerschale. Wer nicht kochen mag, ist jederzeit im Restaurant auf dem Gasslihof willkommen. www.nomady.ch/l/gassli-camp/5ee9f5d1-597a-4dbf-9aaa-586cbf1e99e3

Prättigau: Zu Gast auf dem Bio-Bauernhof
Auf dem Bio-Bauernhof von Andreas und Erika fühlen sich nicht nur Kühe, Pferde, Hühner, Katzen und Hunde wohl, sondern seit neuestem auch Camper. Ihr Nomady-Platz „Padratscha“ liegt geschützt hinter einer Baumgruppe und ist mit einem Tisch mit Hockern und einer Feuerschale ausgerüstet. Fürs Frühstück können sich die Camper im Hofladen eindecken. www.nomady.ch/l/padratscha/5f4766e1-572e-4df2-93b6-ed30166ec6a3

Davos: Übernachten im Lärchenwald
Das Camp „Heidboden“ von Gastgeber Cyril liegt in Davos Frauenkirch auf einer idyllischen Weide umgeben von Lärchen. Es verfügt über eine eigene Feuerstelle und Sitzgelegenheiten. In den Schlaf gesungen wird man vom Rauschen des nahe gelegen Sertigbachs. www.nomady.ch/l/heidboden/5f184b1f-3932-424f-be9a-a00f85388f23

Nomady: Die neue Online-Plattform für Naturcampingplätze
Über Redaktion 213 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein automobiles Lifestylemagazin bzw. ein Lifestyle-Automobilmagazin. Ein Online-Magazin für Automobil-Enthusiasten mit Benzin im Blut. Ein Magazin über automobile Leidenschaft. Rascasse Motor Revue versteht sich als Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle für einen distinguierten und anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere in der Automobilwelt. Auf Rascasse Motor Revue lesen Sie Interessantes zu den Themen Oldtimer und Youngtimer, Classic Cars, Cabriolet und Roadster, 4x4 und SUV; aber auch zu Supersportwagen, Sportwagen und Greencars. Außerdem zum Thema Caravans, Motorrad und Rennsport. Rascasse Motor Revue bedient auch affine Themen aus den Bereichen Lifestyle, Fashion, Art, Design, Gadgets, Technik, Travel, Genuss und Sport, sowie Metropolitan Trends; alles ergänzend zum automobilen Hauptthema des Automagazins.