Rayvolt Trixie: Das Cargo-eBike

© Rayvolt

Mit dem Elektro-Lastenrad Trixie wird die ursprüngliche Rayvolt Vision Realität. Denn der Wunsch, emissionslos und kleinräumig Kind und Kegel durch die engen Gassen Barcelonas transportieren zu können, war der Funke für die Flamme Rayvolt. Cargo Tricycles gibt es viele, aber keins ist wie das Rayvolt: Der tiefe Schwerpunkt und das spezielle Lenksystem mit der eleganten Transportbox zwischen den beiden Vorderrädern ermöglichen sicheren Richtungswechsel und komfortables Radfahren. Das stylische Lastenfahrrad mit Elektroantrieb bietet ein Transportvolumen von bis zu drei Kindern oder ein Erwachsener und ein Kind. Das Rayvolt Trixie kombiniert stilvollen Vintage-Look samt Lederoptik und Kindersitzen mit der neuesten Technologie. Luxuriös ausgestattet mit cleveren Details wie Isofix Befestigungen, Anschnallgurten und intelligentem Bremssystem bietet dieses Bike alles, was ein Lasten e-Bike ausmacht.

Weltneuheit Bremssystem iRBS: Das selbst entwickelte Intelligent Regenerative Brake SystemiRBSermöglicht nicht nur Rekuperation, sondern definiert auch die Rücktrittbremse neu. Mit der Weltneuheit können die Rayvolt Räder durch rückwärtiges Drehen der Pedale gebremst werden. Je stärker rückwärts getreten wird, desto stärker der Bremseffekt der Motorbremse und damit auch die Rekuperation.

Kontrollsystem EIVA in zwei Formaten: Das „Mini-EIVA“, ein kleines Display auf Höhe des linken Griffs, lässt sich intuitiv bedienen. Hier werden immer die wichtigsten Daten gut sichtbar anzeigt, wie Geschwindigkeit, Batterie Status oder zum Pedal Assistenten (PAS). Das von Rayvolt entwickelte Kontrollsystem EIVA steht für Electronic Intelligent Virtual Assistant und kann optional auch als ausführliche Variante für Smartphones heruntergeladen werden. Hier lassen sich individuelle Einstellungen vornehmen wie zu GPS und Navigation, Musik und Sprache.

Yesterday’sCharm, tomorrow’stechnology, Today’ssolution:
Setzt man Ray (Lichtstrahl) und die elektrische Einheit Volt zu einem Begriff zusammen, entsteht „Rayvolt“. Entwickelt in Barcelona haben die Rayvolt E-Bikes schon jetzt eine große Fangemeinde. Denn Rayvolt Gründer Mathieu Rauzier hat erkannt, was der stil- und umweltbewusste Pendler auf dem bisherigen E-Bike Markt vermissen: Form und Funktion. Hinter der charakteristischen Gestaltung eines jeden Rayvolt Bikes verbirgt sich Hightech von morgen.

Über Rayvolt: Gründer und Inhaber ist Mathieu Rauzier. Am Firmensitz im Herzen Barcelonas entwickelt er gemeinsam mit seinem Team an kreativen Köpfen die Rayvolt Bikes und tüftelt ständig an neuen Ideen. Der Franzose Mathieu Rauzier arbeitete bereits als Fotograf, Web Designer und Programmierer bevor er in Barcelona Yacht Design an der Naval Engineering School studierte. Nach der Arbeit an luxuriösen Katamaran-Designs startete er eine eigene Highend Surfboardproduktion und wurde von der Benchmark Brand Starboard als Chefdesigner engagiert. Von Freunden inspiriert, verfolgt er seit 2015 das Ziel ein Bike zu entwerfen, das die Mobilität der Zukunft bedeutet, agil, lässig und mit elektrischer Kraft betrieben: Rayvolt.

Über Redaktion 162 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle und Luxus für einen distinguierten, anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere, bedient aber auch affine Themen ergänzend zum automobilen Hauptthema.