Historisch inspiriert: Jacob & Co entwickelt neues Modell „Jean Bugatti“

Der Zeitmesser "Jean Bugatti", hier in Roségold wird in einer limitierten Anzahl von 50 Stück hergestellt. Foto: BUGATTI

Jacob & Co. kreiert mit der Jacob & Co x Jean Bugatti einen der komplexesten und innovativsten Chronographen aller Zeiten – ganz in der Bugatti Tradition.

Die „Jean Bugatti“ ist das bisher anspruchsvollste Uhrmacherprojekt von Jacob & Co. Nicht umsonst wird sie nach einem visionären Pionier aus der Bugatti Historie benannt: Jean Bugatti. Der älteste Sohn des Unternehmensgründers Ettore Bugatti wurde 1909 geboren – in dem Jahr, in dem Ettore sein legendäres Automobilunternehmen im elsässischen Molsheim gründete.

Jean liebte es als Kind, den Handwerkern von Bugatti zuzusehen, wie sie voller Leidenschaft Autos designten und zusammenbauten – jedes einzelne von ihnen ein automobiles Kunstwerk. Später besuchte Jean so oft wie möglich seinen Großvater Carlo in Paris, einen bekannten Möbeldesigner und Künstler und bereits seit 1875 Mitglied der renommierten Académie des Beaux Arts in der französischen Hauptstadt. Er lässt sich von dessen Möbelkreationen inspirieren, die oft aus einem Mix aus verschiedenen Stilrichtungen, kulturellen Einflüssen und ausgefallenen Materialien bestehen.

Foto: Bugatti

In seiner recht kurzen Zeit an der Spitze der Marke Bugatti erschuf er Meisterwerke wie die zweifarbigen Type-50er Modelle, den Type 41 Royale mit dem längsten Radstand aller Zeiten und den Type 57SC Atlantic – einem Zweisitzer mit sehr niedriger Coupé Karosserie und weit ins Dach gezogenen Türen, dessen charakteristisches Merkmal die über das ganze Fahrzeug hinweglaufende mit Nieten fixierte Kammlinie ist. Diese Proportionen waren in der damaligen Automobilwelt neu und einzigartig.

Die auf nur 57 Einheiten limitierte Jacob & Co x Jean Bugatti zollt diesem außergewöhnlichen Innovator und seinen avantgardistischen automobilen Kunstwerken Tribut. So wie sich Jean Bugatti bei seinen Fahrzeugdesigns etablierten Trends widersetzte, versucht auch Jacob & Co mit dem neuen Modell einen eigenen Trend zu setzen. Mit ihren ausgefeilten Komplikationen ist die Uhr eine der außergewöhnlichsten Zeitmesser, die in den letzten Jahren auf den Markt kamen. Jacob & Co. stößt mit diesem Chronographen in bisher unerforschtes Terrain vor und hat das anspruchsvollste Uhrmacherprojekt vorgelegt, das im Hause Jacob & Co. je gefertigt wurde.

Bei der Entwicklung und Herstellung der Jacob & Co x Jean Bugatti galt es, verschiedene Herausforderungen zu meistern. Das aus mehr als 470 Einzelteilen bestehende Design ist filigran und hauchdünn – angesichts des enormen Drucks, der darauf einwirkt, eine echte Meisterleistung. Das Management der Kräfte und Energie innerhalb des Uhrwerks ist hochkomplex und wird beim Anblick des Gehäusebodens sichtbar, der die dreidimensionale Architektur des Uhrwerks freilegt.

Foto: BUgatti

Der hochwertige Zeitmesser verfügt über ein rundes Gehäuse mit 46 Millimeter Durchmesser, eine runde Lünette, kurze und kunstvolle Bandanstöße, pilzförmige Druckknöpfe sowie einem polierten Gehäuse aus Rosé- oder Weißgold. Mit ihren eleganten kursiven Ziffern, bläulichen Zeigern, blauem oder cremeweißem Zifferblatt würde die Jacob & Co x Jean Bugatti eine fast schon schlichte Optik bieten, wenn da nicht das einzigartige Layout wäre.

Auf dem unteren Teil des Ziffernblattes beherbergen zwei Öffnungen ein Paar fliegende Ein-Minuten-Tourbillons. Deren Käfig Design wird durch das Bugatti EB Logo aus poliertem Stahl gekrönt. Stunden und Minuten werden über zwei rote, nach innen gerichtete Zeiger angegeben, die am äußeren Rand des Ziffernblattes positioniert sind. Die kurzen, blauen Zeiger in der Mitte des Ziffernblattes sind die Chronographenzeiger. Der erste längere Zeiger gibt die Sekundeneinheiten des Chronographen an, während der kürzere die Zehntelsekunden anzeigt. Wenn die Zeiger jeweils ihre Endposition erreicht haben, springen sie zurück, wie es für einen doppelt retrograden Chronographen typisch ist. Angetrieben und reguliert wird das Meisterwerk durch ein separates Federhaus und eine Hochfrequenz-Unruhe.

„Den Stil und das kreative Gespür von Jean Bugatti in einer einzigen Uhr zu vereinen, ist eine echte Herausforderung. Jacob & Co. ist der perfekte Partner für diese Aufgabe. Der Geist von Jean Bugatti lebt in Molsheim unverändert weiter, da unsere Designer und Ingenieure immer noch von seinen bald jahrhundertealten Kreationen inspiriert werden“, sagt Wiebke Ståhl, Managing Director bei Bugatti International. „Wer diese Uhr kauft, kommt in den Genuss einer völlig neuen Kombination aus Eleganz und ausgeprägter Detailliebe sowie einem Innovationsschub, wie wir ihn auch bei jedem unserer neuen Hypersportwagen von Bugatti erleben.“

Benjamin Arabov, CEO von Jacob & Co., fügt hinzu: „Die Arbeit am Design und der Entwicklung der Jean Bugatti-Uhr war eine spannende und bereichernde Erfahrung. Unsere Partnerschaft mit Bugatti hat ein völlig neues Level erreicht. Diese Uhr ist trotz ihrer klassischen Optik etwas ganz Besonders. Die Jean Bugatti schlägt eine völlig neue Designrichtung ein, bei der große Persönlichkeiten als große Inspiratoren fungieren. Hommagen an historische Designelemente aus Bugattis ruhmreicher Vergangenheit ergänzen sich auf faszinierende Weise mit Inspirationen von den Hypersportwagen. Mit dem revolutionären Uhrwerk haben wir die Challenge angenommen und völlig neue Maßstäbe für die Funktionsweise eines Chronographen gesetzt. Dies ist die Art und Weise, wie sich Jacob & Co. Herausforderungen stellt und meistert.“

Über Redaktion 198 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein automobiles Lifestylemagazin bzw. ein Lifestyle-Automobilmagazin. Ein Online-Magazin für Automobil-Enthusiasten mit Benzin im Blut. Ein Magazin über automobile Leidenschaft. Rascasse Motor Revue versteht sich als Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle für einen distinguierten und anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere in der Automobilwelt. Auf Rascasse Motor Revue lesen Sie Interessantes zu den Themen Oldtimer und Youngtimer, Classic Cars, Cabriolet und Roadster, 4x4 und SUV; aber auch zu Supersportwagen, Sportwagen und Greencars. Außerdem zum Thema Caravans, Motorrad und Rennsport. Rascasse Motor Revue bedient auch affine Themen aus den Bereichen Lifestyle, Fashion, Art, Design, Gadgets, Technik, Travel, Genuss und Sport, sowie Metropolitan Trends; alles ergänzend zum automobilen Hauptthema des Automagazins.