A Mens Thing: Mit dem Quad abseits des Asphalts

Geführte Quad Touren in Berlin-Brandenburg versprechen unheimlich viel Offroad-Spaß

A Mens Thing: Mit dem Quad abseits des Asphalts
Foto: Pixabay

Zugegeben, Männer machen ab und an so ihr eigenes Ding. Ob Gotcha, bei dem sich (meistens) Männer in Matsch und Schlamm wühlen und sich gegenseitig mit Farbkugeln abknallen. Oder mit dem Motorschlitten durch schneebedeckte Waldgebiete düsen. Oder aber mit dem Quad durch die Gegend fahren; am besten Offroad für ein Maximum an Adrenalin und Abenteuer. Alles mit extrem großem Spaß- und Suchtfaktor. Männersache eben.

Mit einem Quad das Gelände unsicher machen, macht einfach Spaß. Punkt aus. Bevor man sich aber gleich in Unkosten schmeißt und ein eigenes Quad kauft, obwohl man noch gar keine Ahnung hat, bietet es sich an, ein Quad zu mieten und am besten an einer Guided Tour teilzunehmen. So lernt man das Quadfahren erstmal kennen und sieht, ob einen das Virus “Quad fahren” packt und ob es das neue Hobby für einen wird.

Berlin-Brandenburg ideal für Quad-Touren

Es gibt einige Anbieter, die Quads vermieten und auch Fahrten in Guided Tours anbieten. Hier absolviert man in der Gruppe geführte Quad Touren. Neben dem Spaß auf dem vierrädrigen Fun-Offroader lernt man so auch neue Leute kennen, hat Spaß in der Gruppe mit Gleichgesinnten und lernt sein neues Hobby “Quad fahren” erstmal kennen. Gerade Berlin-Brandenburg eignet sich ideal für Quad-Touren, da die Umgebung der Location mit ihren vielen Wäldern und den vielen Seenlandschaften geradezu zum Quad fahren einlädt.

Guided Tours mit Instructors und anderen Begeisterten

In den Guided Tours erlebt man ultimativen Fahrspaß. Die Quad Touren sind vielfältig und abwechslungsreich, bieten oft verschiedene Parcours zum Beispiel mit Schräglagen, den so genannten Anliegern, Trial Sektionen, Wasserdurchfahrten, oder auch Steinwüsten. Anbieter von Quad Touren bemühen sich für jeden Anspruch die perfekte Quad Tour zu veranstalten. So gibt es immer wieder vielfältige Tour-Programme mit unterschiedlichen Ausflugs- und Tourzielen. Ein Highlight der angebotenen Touren sind auch sicher die Nachtfahrten.

Geschwindigkeit, aber auch Geschicklichkeit im Umgang mit dem Mini-Offroader stehen bei den Quad Touren an oberster Stelle. Es bedarf voller Konzentration und starker Nerven, um die Herausforderungen des Geländes zu absolvieren. Bei all dem versprechen Quad Touren aber vor allem unheimlich viel Spaß auf dem Quad, vor allem abseits des Asphalts, sprich Offroad: Waldwege, Sanddünen und Schlammparcours, sowie durch naturbelassene Landschaften. Freiheitsgefühl inklusive!

Auch für Anfänger bestens geeignet

Gerade wer noch nicht so viel Erfahrung im Umgang mit einem Quad hat, ist bei Veranstaltern von einer Quad-Tour bestens aufgehoben. Die Quad-Guides weisen einen umfangreich ein und achten auch während der Tour, dass alles optimal verläuft.

Preislich hält es sich auch in Grenzen

Quad-Touren kosten nicht die Welt. Bereits für etwas über 100 Euro kann man eine Anfänger-Tour von knapp 3 Stunden buchen. In dem Preis ist die Benutzung des Quads, Helm und Handschuhe, Benzin und Pannenhilfe enthalten. Für eine vierstündige Tour bezahlt man gerade mal 20 Euro mehr. Und wer sieben oder acht Stunden unterwegs sein will, ist mit 179 Euro dabei. Also überschaubar die Preise. Vielleicht gibt es auch günstigere Anbieter, vielleicht auch irgendwo teurere.

Tolle Geschenkidee

Viele Anbieter von Quad-Touren bieten auch Geschenkgutscheine an. So eignet sich eine Quad-Tour auch richtig gut als Geschenkidee; zum Beispiel zum Junggesellenabschied, zum Vatertag, zum Geburtstag oder einfach so aus Freundschaft.

A Mens Thing: Mit dem Quad abseits des Asphalts
Über Redaktion 213 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein automobiles Lifestylemagazin bzw. ein Lifestyle-Automobilmagazin. Ein Online-Magazin für Automobil-Enthusiasten mit Benzin im Blut. Ein Magazin über automobile Leidenschaft. Rascasse Motor Revue versteht sich als Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle für einen distinguierten und anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere in der Automobilwelt. Auf Rascasse Motor Revue lesen Sie Interessantes zu den Themen Oldtimer und Youngtimer, Classic Cars, Cabriolet und Roadster, 4x4 und SUV; aber auch zu Supersportwagen, Sportwagen und Greencars. Außerdem zum Thema Caravans, Motorrad und Rennsport. Rascasse Motor Revue bedient auch affine Themen aus den Bereichen Lifestyle, Fashion, Art, Design, Gadgets, Technik, Travel, Genuss und Sport, sowie Metropolitan Trends; alles ergänzend zum automobilen Hauptthema des Automagazins.