70 Jahre PEUGEOT Kombis

Vom Familienkombi PEUGEOT 203 bis zum neuem PEUGEOT 308 SW

© Peugeot Kommunikation

Vor einigen Wochen hat PEUGEOT den neuen PEUGEOT 308 SW vorgestellt, ein Modell mit einer ganz eigenen Silhouette. Es zeigt seinen eigenen ausdrucksstarken Stil, ein vornehmes Profil und ein raffiniertes Heck. Ein effizientes und modernes Fahrzeug mit allen von den Kundinnen und Kunden erwarteten Vorzügen im Segment der kompakten Kombis.

Großzügiger, leistungsfähiger, attraktiver – der Kombi von heute muss sich nicht verstecken. Zudem bleibt das erhalten, was das Segment schon immer ausgemacht hat: eine lange Silhouette und vor allem ein großes Ladevolumen.

PEUGEOT Kombi Historie

Der erste Kombi, in Frankreich sagt man zum “Kombi” übrigens “Break”, von PEUGEOT stammt aus dem Jahr 1949, als der PEUGEOT 203 Kombi eingeführt wurde. Damals steckte das Segment noch in den Kinderschuhen und niemand wusste, ob es wirklich einen Kundenstamm für diese Art von Auto geben würde. Aber die Löwenmarke war sicher, dass sie auf einem guten Weg war, so dass sie zwei Versionen ihres PEUGEOT 403 Kombi anbot: einen Familienkombi und eine einfachere Version für Gewerbetreibende.

© Peugeot Kommunikation

Die positive Resonanz auf diese Modelle ermutigte PEUGEOT, das Angebot weiter auszubauen. Bereits 1956 brachte der Hersteller aus Sochaux den PEUGEOT 403 Kombi auf den Markt und bot ihn als Familienkombi und Version für Gewerbetreibende an. Er wurde 1962 durch den PEUGEOT 404 Kombi abgelöst, während der PEUGEOT 203 Kombi bis 1965 und bis zum Erscheinen des PEUGEOT 204 auf einen Nachfolger wartete.

Die Geschichte geht weiter und im Laufe der Zeit werden neue Kapitel aufgeschlagen: der Modelle PEUGEOT 304 und PEUGEOT 504 Kombi in den 1970ern, PEUGEOT 305, PEUGEOT 505 und PEUGEOT 405 Kombi in den 1980ern sowie der Modelle PEUGEOT 306 und PEUGEOT 406 SW in den 1990ern. Zu Beginn der 2000er Jahre hat PEUGEOT dieses Angebot um zwei besondere Modelle erweitert: dem PEUGEOT 206 SW, der für einen Kombi verhältnismäßig klein ist, und dem PEUGEOT 307 SW, der Elemente aus den Minivans wieder aufgreift.

© Peugeot Kommunikation

Die Liste wird fortgeführt mit den SW-Versionen des ersten PEUGEOT 308 und des PEUGEOT 407 sowie dem PEUGEOT 508 der ersten und zweiten Generation.

Der neue PEUGEOT 308 SW: das nächste Kapitel

Seit Juli 2021 ist ein neuer PEUGEOT Kombi auf dem Markt: der neue PEUGEOT 308 SW. Wie die Limousine, auf der er basiert, dürfte dieses Modell aus seinem Segment hervorstechen.

608 Liter Ladevolumen, bei umgeklappter Sitzbank bis zu 1.634 Liter: Im Kofferraum des PEUGEOT 308 SW ist viel Platz. Praktisch ist der neue PEUGEOT 308 SW auch mit seiner dreiteiligen Sitzbank (40/20/40), die sich direkt vom Kofferraum aus über seitliche Bedienelemente umklappen lässt.

Der Radstand des neuen PEUGEOT 308 SW ist im Vergleich zur Limousine um 55 mm verlängert worden. Das schafft nicht nur mehr Platz für die Passagiere auf der Rückbank, sondern verleiht dem Auto auch eine solidere Silhouette.

Ob Limousine oder SW Kombi, der neue PEUGEOT 308 verfügt über ein digitales 10-Zoll-HD-Digitalpanel (25,4 cm) und einen innovativen 10-Zoll-HD-Touchscreen (25,4 cm) mit dem neuen PEUGEOT i-Connect® Advanced. Vollständig konfigurierbare i-Toggles ersetzen die traditionellen physischen Bedienelemente. Das kompakte Lenkrad, ein weiterer integraler Bestandteil des PEUGEOT i-Cockpit®, rundet die Einheit zwischen Kombiinstrument und Touchscreen ab.

© Peugeot Kommunikation

Die ersten Exemplare des neuen PEUGEOT 308 SW werden Anfang nächsten Jahres auf die Straße rollen. PEUGEOT bietet ab der Markteinführung unterschiedliche Motorisierungen an, darunter zwei Plug-In-Hybrid-Varianten (Elektro- und Benzinmotor) mit  133 kW (180 PS) (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km für PEUGEOT 308 SW HYBRID: 1,41; CO2-Emissionen in g/km: 311; Energieverbrauch: 15,2 – 14,8 kWh/100 km1 (kombiniert)) und 165 kW (225 PS) ((Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km für PEUGEOT 308 SW HYBRID: 1,31; CO2-Emissionen in g/km: 301; Energieverbrauch: 15,8 – 15,6 kWh/100 km1 (kombiniert)).

 

*Kraftstoffverbrauch in l/100 km gewichtet, kombiniert für PEUGEOT 308 SW HYBRID 180 e-EAT8 mit 133 kW (180 PS): 1,41 (kombiniert)* CO2-Emissionen in g/km: 311 (kombiniert); Energieverbrauch in kWh/100: 15,21 – 14,81 (kombiniert)

Kraftstoffverbrauch in l/100 km gewichtet, kombiniert für PEUGEOT 308 SW HYBRID 225 mit e-EAT8 mit 165 kW (225 PS): 1,31; CO2-Emissionen in g/km: 301 (kombiniert); Energieverbrauch in kWh/100 km: 15,81 – 15,61 (kombiniert)

1 Die Kraftstoff- bzw. Energieverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt und werden zu Vergleichszwecken auch zurückgerechnet nach dem früheren NEFZ-Standard ausgewiesen. Aufgrund der realistischeren Prüfbedingungen fallen WLTP-Werte häufig höher aus als die nach NEFZ gemessenen Werte. Bitte beachten Sie, dass für die Bemessung von Steuern und ggf. anderen fahrzeugbezogenen Abgaben seit dem 1. September 2018 die nach WLTP ermittelten Werte als Berechnungsgrundlage herangezogen werden. Der Stromverbrauch und die Reichweite werden ausschließlich nach WLTP ausgewiesen und beziehen sich auf die ersten 100 Kilometer in Verbindung mit einer vollen Ladung der Batterie. Die angegebenen Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z.B. Ausstattung, gewählten Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit. Die Angaben zu Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und CO2-Emissionen beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- bzw. Energieverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen, gemäß amtlichem Messverfahren in der jeweils gültigen Fassung, können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagenmodelle, die in Deutschland zum Verkauf angeboten werden “ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über http://www.dat.de im Internet zum Download bereitsteht. Die Angaben wurden gemäß vorgeschriebenem Messverfahren in der jeweils aktuell geltenden Fassung ermittelt. Weitere Informationen zu den CO2-Effizienzklassen einschließlich der grafischen Darstellungen finden Sie hier: https://www.peugeot.de/energieeffizienzklassen.html

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren

Über Redaktion 162 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle und Luxus für einen distinguierten, anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere, bedient aber auch affine Themen ergänzend zum automobilen Hauptthema.