Land Rover und Virgin Galactic: Fortsetzung ihrer globalen Partnerschaft vereinbart

Range Rover unterstützt Rollout des neuen Spaceship VSS Imagine

Foto: Land Rover PR

Partnerschaft von Land Rover und Virgin Galactic bis 2024 verlängert. Premiere des neuesten Spaceships von Virgin Galactic mit der exklusiven Range Rover Astronaut Edition. Land Rover und Virgin Galactic sind damit ein Jahrzehnt Partner – und weltweite Vorbilder in Sachen Abenteuer, Innovation und Forschung. Land Rover unterstützt Virgin Galactic auch weiterhin im Tagesgeschäft.

Land Rover hat seine globale Partnerschaft mit Virgin Galactic um weitere drei Jahre verlängert. Damit arbeiten der britische Geländewagenhersteller und das weltweit erste kommerzielle Raumfahrtunternehmen auch in Zukunft eng zusammen. Bekanntgegeben wurde die zunächst bis 2024 terminierte Fortsetzung der Partnerschaft anlässlich des Rollouts des neuesten Spaceships von Virgin Galactic, unterstützt von der Range Rover Astronaut Edition. Land Rover wird auch in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle im Alltagsgeschäft von Virgin Galactic spielen – das Raumfahrtunternehmen unternimmt derzeit weitere Testflüge mit dem Raumflugzeug „SpaceShipTwo“ zur Vorbereitung auf Flüge ins All im kommerziellen Regelbetrieb.

Modelle aus der Land Rover Produktion werden von den Teams bei Virgin Galactic im Arbeitsalltag vielfältig genutzt: zum Beispiel zum Ziehen von Raumfahrzeugen, zum Transport von Ausrüstung oder zum Freimachen der Startbahnen. Auch an den Vorbereitungen zu den ersten beiden Raumflügen von Virgin Galactic waren Land Rover Fahrzeuge maßgeblich beteiligt – Virgin Galactic wurde dadurch zum ersten privaten Anbieter, der Menschen in kommerziellen Raumfahrzeugen ins All brachte. Darüber hinaus unterstützte eine Land Rover Flotte den Umzug von Virgin Galactic aus seinen Produktions- und Testeinrichtungen im kalifornischen Mojave in den Spaceport America im US-Bundesstaat New Mexico, dem ersten privat finanzierten Weltraumhafen.

Virgin Galactic besitzt bereits rund 600 „Future Astronauts“: Die künftigen Weltraumtouristen werden demnächst den Weg zu ihren Flügen ab dem Spaceport America in Land Rover Modellen zurücklegen.

Vor rund zwei Jahren hatten Sir Richard Branson, der Gründer von Virgin Galactic, und Land Rover Chefdesigner Prof. Gerry McGovern eine exklusive Sonderausgabe des Land Rover Flaggschiffs enthüllt: den Range Rover Astronaut Edition. Das von der Abteilung Land Rover SV Bespoke im Geschäftsbereich Special Vehicle Operations (SVO) erschaffene Modell bleibt ausschließlich den „Future Astronauts“ von Virgin Galactic vorbehalten. Zugleich ist die luxuriöse Range Rover Astronaut Edition ein Symbol der gemeinsamen Werte beider Partner und das exklusive Transportmittel der Gemeinschaft künftiger Astronauten, die einen historischen Beitrag zur Demokratisierung des Weltalls leisten.

Virgin Galactic verfügt über ein Team aus acht Piloten mit reichhaltiger Erfahrung, die sich derzeit in New Mexico auf den nächsten Flug mit Raketenantrieb vorbereiten. Sir Richard Branson plant im Laufe des Jahres 2021 ins All zu fliegen.

Foto: Land Rover Media
Über Redaktion 134 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle und Luxus für einen distinguierten, anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere, bedient aber auch affine Themen ergänzend zum automobilen Hauptthema.