Lamborghini Urus bezwingt Umling-La-Pass in Indien, die höchste befahrbare Straße der Welt!

Lamborghinis Super-SUV Urus überquerte zweimal den Umling-La-Pass, die höchste befahrbare Straße der Welt und den höchsten Punkt, den ein Lamborghini je erreicht hat.

Urus on Umling La Pass. Foto: Lamborghini PR

Der Urus hat die höchstgelegene befahrbare Straße der Welt auf der Spitze des Umling-La-Passes in der indischen Region Ladakh bezwungen, die zu Jammu und Kaschmir gehört. Der Pass befindet sich auf einer Höhe von 5.800 Metern über dem Meeresspiegel und wurde von der Border Roads Organisation (BRO) gebaut. Der Umling-La-Pass ist eine bemerkenswerte Ingenieursleistung, die von der BRO unter Wetterbedingungen erbracht wurde, bei denen die Mindesttemperaturen von -20 Grad bis -10 Grad reichen. In extrem dünner Luft und bei Windgeschwindigkeiten von 40 bis 80 km/h kombiniert die unvorhersehbare Straße Beläge aus Schotter und rauer, betonierter Oberfläche, was sie zu einer der anspruchsvollsten und schwierigsten befahrbaren Strecken der Welt macht.

Urus on Umling La Pass. Foto: Lamborghini PR

Diese majestätische Straße mit ihren atemberaubenden Kurven und Kehren wurde am 8. und 9. Oktober 2021 zweimal vom Lamborghini Urus befahren. Der V8-Biturbomotor des Urus zeigte seine Fähigkeiten zur Bezwingung der höchsten befahrbaren Straße der Welt. Mit dem Urus kann man jedes Terrain erkunden, von der Rennstrecke bis hin zu Sand, Eis oder Schotter. Er ist der absolute Allround-Lamborghini, der neue Wege erkunden und die anspruchsvollsten Straßen erschließen kann, um sein volles Potenzial zu zeigen.

Urus on Umling La Pass. Foto: Lamborghini PR

Sharad Agarwal, Leiter von Lamborghini Indien, sagte: „Dies ist ein stolzer Moment für Lamborghini, da der Urus mit der Überquerung des Umling-La-Passes den Gipfel des Fahrens auf großer Höhe erreicht hat. Ich möchte der Border Roads Organisation (BRO) und ihrem Team dazu gratulieren, dass sie eine unglaubliche und unvorstellbare Aufgabe bewältigt haben. Als wir den Umling-La-Pass erreichten, war es extrem schwierig, auch nur 30 Minuten lang zu stehen, und es ist unvorstellbar, wie das Team die Straße unter solch extremen Wetterbedingungen fertiggestellt hat. Während der 87,5 km langen Fahrt von Hanle nach Umling La zeigte der Urus in den Fahrmodi „Terra“ und „Sport“ eine brillante Leistung auf einer Straße, die höher liegt als das Basislager des Mount Everest.“

Urus on Umling La Pass. Foto: Lamborghini PR

Der Lamborghini Urus ist das erste Super Sport Utility Vehicle der Welt, das die Seele eines Supersportwagens mit der Funktionalität eines SUV verbindet. Angetrieben von einem 4,0-Liter-Biturbo-V8-Motor mit 650 PS und 850 Nm Drehmoment, beschleunigt der Urus in 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 306 km/h.

Text & Foto(s): Lamborghini PR

Über Redaktion 183 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle und Luxus für einen distinguierten, anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere, bedient aber auch affine Themen ergänzend zum automobilen Hauptthema.