Cadillac XT4 – Bereit für Europa

Der erste kompakte Crossover von Cadillac für eine neue Generation von Premium-Käufern

Foto: Cadillac

Mit dem neuen XT4 stellt Cadillac einen kompakten Premium-Crossover vor, der für eine neue Generation anspruchsvoller Kunden konzipiert wurde. Diese haben die Wahl zwischen Frontantriebs- und Allradantriebsversionen und zwischen zwei effizienten Motorisierungen: einem 2.0-l-Turbodiesel und einem 2.0-l-Turbobenziner, der in Kürze die Modellpalette komplettieren wird.

Der XT4 wird am 10. Oktober bei den europäischen Handelspartnern eintreffen und zunächst in zwei unterschiedlich gestylten und reichhaltig ausgestatteten Spezialversionen angeboten: Launch Edition und Launch Edition Sport.  In Deutschland beginnen die Preise für diese zwei Launch Editions bei 42,900 Euro bzw. bei 47,100 Euro,  je nach Modellvariante.

Entwickelt auf einer neuen Basisarchitektur für kompakte Crossover, verbindet der XT4 den Einstieg von Cadillac in das am schnellsten wachsende Premium-segment mit ausdrucksstarkem Design, Geräumigkeit, überzeugender Performance und neuen Technologien.

„Der neue Cadillac XT4 ermöglicht uns den Zugang zu einem Segement, in dem die Marke bisher nicht vertreten war“, betont Conark Shah, Managing Director Cadillac Europe. „Mit unserem kompakten Crossover werden wir neue und aktuelle Kunden ansprechen, die ein aussergewöhnliches Automobil suchen das alles bietet, was einen Cadillac von den Mitbewerbern unterscheidet und mit Dimensionen und Antrieben aufwartet, die massgeschneidert für Europa sind .”

Die klare, skulpturale Linienführung des XT4 zieht Blicke auf sich und betont die kraftvollen Proportionen und selbstbewusste Präsenz des Fahrzeugs. Das Interieur zeigt mit einer durchdachten, stilistisch anspruchsvollen Integration von Technologie charakteristische Cadillac-Designästhetik. Dazu kommen Finesse und Detailliebe in der Verarbeitung und, wie von Cadillac erwartet, ein überaus großzügiges Platzangebot vor allem auch im Fahrzeugfond.

Mit dem XT4 präsentiert die Marke auch ihre neue, globale „Y“-Ausstattungs-strategie, bei der in Ausstattung und Styling maßgeschneiderte „Premium Luxury“- und „Sport“-Versionen – basierend auf der bereits vorzüglich ausgestatteten Grundausführung „Luxury“ – den individuellen Stil und Geschmack des Käufers widerspiegeln.

Zu den weiteren Highlights des XT4 gehören:

  • Ein Cadillac-spezifisches Infotainment-Bedienerlebnis mit neuem Drehregler
  • Fortschrittliche Antriebsfeatures wie ein adaptiver Allradantrieb (optional) mit zwei Kupplungen am Differential zur Entkopplung der Hinterräder
  • Ein aktives Sportfahrwerk (optional) mit kontinuierlicher Dämpfungsregelung und neuer, elektrohydraulischer Bremsunterstützung

STIL MIT SUBSTANZ

Ein junges Designteam, dessen demografisches Profil in weiten Teilen mit der Zielgruppe des XT4 übereinstimmt, entwarf mit dem XT4 einen ausdrucksstarken Crossover. Das neue Modell bringt ein höheres Maß an skulpturaler Formgebung in die Cadillac-Produktpalette ein und kommt damit den ursprünglichen Visionen der Designer hinsichtlich der Exterieur- und Interieurgestaltung des Fahrzeugs sehr nahe.

„Der XT4 hat eine großartige Präsenz, die Selbstbewusstsein und Sicherheit ausstrahlt“, sagt Therese Pinazzo, Leiterin für das Außendesign, „er vermittelt die DNA von Cadillac. Dazu kommt eine Art neuer Keckheit, in der sich die jugendliche Frische seiner Entwickler widerspiegelt – und die seiner Kunden.“

Gemäß der neuen Cadillac „Y“-Ausstattungsstrategie sorgen die Modell-varianten „Luxury“, „Premium Luxury“ und „Sport“ mit unverwechselbaren Styling- und Ausstattungsmerkmalen für Individualität und eine ansprechende Auswahl. Die XT4 „Sport“-Modelle beispielsweise verfügen über einen glänzend schwarzen, von den leistungsstarken Cadillac „V-Series“-Performancemodellen inspirierten Maschengrill, schwarz glänzende Scheibeneinfassungen und eine Auswahl aus speziellen Sport-Leichtmetallrädern. Die Versionen „Luxury“ und „Premium Luxury“ sind erkennbar am Frontgitter mit hellen metallischen Akzenten, an Fenstereinfassungen in satiniertem Aluminium sowie mit satiniertem Chrom akzentuierten Türgriffen.

Sämtliche Modellvarianten des Cadillac XT4 verfügen zudem über LED-Lichttechnologie vorne und hinten. LED-Abblend- und -Fernlicht sowie LED-beleuchtete Lichtlamellen als Tagfahrleuchten charakterisieren die Front. Der horizontale Teil der L-förmigen Cadillac Heckleuchtensignatur läuft in die Fahrzeugbreite hinein und unterstreicht den dynamischen Auftritt.

Die ebenfalls standardmäßigen LED-Rückleuchten befinden sich bei den Modellen „Luxury“ und „Premium Luxury“ hinter rotem Deckglas, in der Ausführung „Sport“ heben sie sich hinter getöntem Klarglas von den allgemein dunkleren Außenfarben dieser Modellvariante ab.

INterieur: markant, hochwertig UND GERÄUMIG

In Anlehnung an die Designthemen des Exterieurs präsentiert sich der Innen-raum des XT4 kraftvoll, jugendlich und sportiv. Schwungvolle Bögen und konisch zulaufende Linien verstärken das großzügige Raumgefühl und verleihen atmosphärische Dichte.

Die weiteren Gestaltungselemente des Interieurs verbinden sich zu einem anspruchsvollen, modernen Gesamteindruck. Dazu zählen intuitiv bedienbare Technologien wie eine kabellose Auflademöglichkeit neuester Generation (optional) für entsprechend ausgestattete elektrische Geräte oder auch ein Ionisator zur Reinigung der Innenraumluft.

„Das Interieur des XT4 stellt ein Destillat der Marke Cadillac dar“, sagt Phillip Kucera, Manager Interior Design. „Wir durften einfacher und mutiger vorgehen als je zuvor und konnten damit diesem Crossover-Modell seine besondere sportliche Note verleihen.“

Für einen kompakten Premium-Crossover bietet der XT4 vor allem den Passagieren im Fond außergewöhnliche Platzverhältnisse mit einer Beinfreiheit von generösen 1.004 Millimetern. Dazu kommt ein maximales Ladevolumen von 1.385 Litern bei umgeklappten Rücksitzen.

„Um einen sportlich-dynamischen Auftritt ohne Kompromisse beim Komfort und bei der Funktionalität zu erreichen, haben wir den XT4 ganzheitlich geplant”, sagt Cadillac Lead Exterior Design Robin Krieg. „Das Fahrzeug bietet eine ausgewogene Balance aus Stil und Komfort, das es auch für längere Strecken prädestiniert – beispielsweise einen Wochenendtrip ins Lieblingsskigebiet, wobei auch für die Skier oder Snowboards genügend Stauraum vorhanden ist.”

Weitere Interieurmerkmale und Highlights:

  • Ein griffiges Dreispeichen-Lederlenkrad unterstützt das sportliche Fahrgefühl ebenso wie den Fahrerkomfort auf langen Strecken
  • Vordersitze mit deutlich konturierten Sitzflächen und Rückenlehnen kombinieren Bequemlichkeit mit der unterstützenden Körperführung eines sportlichen Pkw-Sitzes; eine Massagefunktion ist als Option erhältlich
  • LED-Ambiente-Beleuchtung vermittelt Gediegenheit und betont wichtige Features
  • Integrierte Technologien wie der bei Cadillac erstmals verwendete Drehregler für das Cadillac User Experience (CUE) Infotainmentsystem sowie weitere optimierte Bedienelemente (Details siehe unten) fördern das spezielle Cadillac Markenerlebnis und sind leicht und intuitiv bedienbar

Zur Markteinführung in Europa steht der XT4 Turbodiesel in zwei speziellen Versionen zur Wahl: als Launch Edition und Launch Edition Sport.

  • XT4 Launch Edition (Frontantrieb) —mit 18-Zoll-Aluminiumfelgen, Frontgrill, Dachreling, Schwellern und Scheibeneinfassungen in Satin Aluminium respektive Silber Metallic
  • XT4 Launch Edition Sport (Front- oder Allradantrieb) — mit 20-Zoll-Aluminiumfelgen, Sportgrill, Sportlenkrad, Dachreling, Schweller und Scheibeneinfassungen in hochglanzschwarz, Aluminium Sportpedalen und hell-transparenten LED-Rückleuchten

Der XT4 bietet serienmässig eine Fülle an Komfort- und Sicherheitsfeatures wie zum Beispiel Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistent und Spurhalte-unterstützung, Querverkehrswarnung hinten, Safety-Alert-Fahrersitz, automatisch beheizbare Front- und Rücksitze, automatisch beheizbares Lenkrad, elektrische Heckklappenbedienung mit Gestensteuerung und eine Infotainment Drehsteuerung inklusive Android Auto™ sowie Apple Car Play™.

Zusätzlich verfügen die beiden Launch-Edition-Modelle über eine 360-Grad-Surroundsichtkamera, eine HD-Rückspiegelkamera der zweiten Generation mit Objektivreinigungsfunktion, einen automatischen Parkassistenten für Parallel- und Querparken, Cadillac CUE Informations- und Mediensystem mit 8-Zoll-Multitouch-Farbdisplay und integrierter 3D-Navigation und vielen weiteren Ausstattungselementen. Die Launch Edition Sport-Versionen bieten darüber hnaus eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stop-and-Go-Funktion sowie ein Head-up-Farbdisplay.

Damit nicht genug: anspruchsvolle Kunden können ausserdem das optionale Premium-Paket ordern. Es enthält ein UltraView®-Schiebedach in doppelter Grösse mit elektrischer Sonnenblende, belüftete und elektrisch verstellbare Vordersitze mit Massagefunktion, Ledersitzbezüge mit perforierten Einsätzen, Bose®  Centerpoint®  Surround Sound System mit 13 Hochleistungslaut-sprechern und der Wahl zwischen drei (Launch Edition) und zwei (Launch Edition Sport) Interieurfarben.

INTUITIVE TECHNOLOGIEN

Die jüngste CUE-Generation im XT4 bietet eine Smartphone-ähnliche Funktionalität, intuitive Bedienung, kurze Ansprechzeiten sowie eine Spracherkennung. Ein neuer Drehregler bietet Fahrer und Frontpassagier  alternative Interaktionsmöglichkeiten mit dem System.

Der neue Drehregler beinhaltet:

  • Lautstärke- sowie Vor-/Rückwärtssteuerungen für das Audiosystem
  • Knöpfe für den Schnellzugriff auf häufig genutzte Apps wie Audio, Telefonie, Navigation (sofern verfügbar) und Home
  • einen großen Zentralbereich zur Auswahl von Hauptfeatures der wichtigsten Apps sowie Scroll-Menüs und Listen zur Anzeige weiterer Applikationen

Weitere optionale technische Ausstattungen umfassen:

  • einen 8-Zoll großen CUE-Monitor (Auflösung 768p HD);
  • ein kabelloses 15-Watt-Ladesystem neuester Generation für noch kürzere Ladezeiten
  • serienmäßig vier USB-Schnittstellen sowie drei 12-Volt-Stromanschlüsse. Fahrzeuge, die mit dem optional verfügbaren Navigationssystem ausgerüstet sind, verfügen zusätzlich über einen SD-Kartenleser in der Frontkonsole

XT4 Fahrdynamik und performance

Ergänzt wird der souverän-athletische Auftritt des XT4 durch ausgeprägte Agilität, präzises Ansprechverhalten und die für Cadillac typische Fein-abstimmung. In der Summe führt das zu einer Spontaneität, wie man sie in ähnlicher Weise von den viel gelobten Sportlimousinen der Marke kennt.

Die Basis dafür bilden zwei moderne und effiziente Zweilitermotoren, die beide die strengen Euro 6d-Grenzwerte erfüllen und unterbieten.

Exklusiv für XT4 Käufer in Europa bietet Cadillac erstmals wieder einen Turbodiesel an. Dieses 2.0-l-Aggregat wurde in Europa speziell für die Anforderungen und Vorlieben europäischer Kunden  entwickelt, die im SUV- und Crossover-Bereich nach wie vor sehr häufig einem ebenso sparsamen wie sauberen Dieselaggregat den Vorzug geben.

Der Turbodiesel im XT4 leistet 128 kW (174 PS) und ein maximales Drehmoment von 381 Nm, das zwischen 1‘500 und 2‘750 Umdrehungen zur Verfügung steht und damit dynamische Fahrleistungen schon bei tiefen Drehzahlen und entsprechend geringem Geräusch- und Vibrationsniveau ermöglicht. Mit dieser Leistungscharakteristik und Laufkultur empfiehlt sich der Turbodiesel als ideale Motorisierung für den XT4.

Weitere Vorzüge dieses Motors sind sein geringes Gewicht von 145 kg und die kompakten Maße zu denen beipsielsweise der im Zylinderkopf integrierte Auspuffkrümmer beiträgt. Der Kraftstoff gelangt durch ein Common-Rail-System mit bis zu 2000 bar über Solenoid-Einspritzdüsen feinstvernebelt und effizient in die Brennräume. Zum sparsamen Umgang mit dem Dieseltreibstoff tragen ausserdem die Ölpumpe mit kontinuierlich variabler Kapazität und das aktive Temperaturmanagement ihren entscheidenden Teil bei.

In Kürze wird der XT4 zusätzlich mit einem 2.0-l-Turbobenziner angeboten. Dieser neu entwickelte Vierzylindermotor mit einer Literleistung von 115 PS/l verfügt über einen branchenweit erstmals verwendeten „Tripower“-Ventiltrieb, der mittels verschiebbarer Nockenwelle und dreier Betriebsmodi mit variabler Ventilsteuerung und Zylinderabschaltung (Active Fuel Management) optimale Performance- und Effizienzwerte sicherstellt.

Ein Twin-Scroll-Turbolader mit Benzin-Direkteinspritzung, aktivem Temperaturmanagement und Start-Stopp-Technologie generiert schon bei niedrigen Drehzahlen hohe Kraftreserven, wobei eine flach verlaufende Drehmomentkurve spontanen Antritt über das gesamte Drehzahlband sicherstellt. Die DIN-zertifizierte Leistung liegt bei 169 kW (230 PS) bei 5‘000 Umdrehungen und einem maximalen Drehmoment von 350 Nm, das über einen weiten Bereich von 1‘500 bis 4‘000 Umdrehungen anliegt.

Kombiniert sind beide  Motoren mit einem neunstufigen Automatikgetriebe, das zu einem  kombinierten Kraftstoffverbrauch nach WLTP-Norm von 6.4 l/100 Km und von 167 g/km CO2-Emissionen (Diesel-Frontantrieb) bzw. von 10.0 l/100 km und einem C02-Ausstoss von 228 g/km (Benziner-Allradantrieb) beiträgt. Dank einer elektronischen Präzisionsschaltung neuester Bauart zeichnet sich das Getriebe durch harmonisch fließende, intuitive Schaltsequenzen aus.

Für souveräne Umsetzung des Leistungspotenzials auf die Straße sorgt ein Fahrwerk mit vorderen McPherson-Federbeinen und Fünflenker-Hinterachse, dessen Abstimmung geschmeidiges Abrollen mit Direktheit verbindet. Über einen serienmäßigen „Driver Select Mode“ lässt sich das Set-up auf unterschiedliche Fahrstile oder Fahrbahnverhältnisse gezielt abstimmen.

Optional erhältlich (serienmässig beim Sport) ist ein adaptives Allradsystem mit zwei Kupplungen am Differential, das bei nicht benötigtem Allradantrieb mittels einer dritten Kupplung den gesamten Hinterradantriebsstrang abkoppelt, damit Reibungsverluste im Antriebssystem reduziert und den Verbrauch optimiert.

Ein für den XT4 „Sport“ erhältliches Aktiv-Sportfahrwerk mit kontinuierlicher Dämpferregelung (Continuous Damping Control) erfasst über Sensoren die Fahrbahnkonturen in Echtzeit, reguliert entsprechend die Dämpfungsraten in Abständen von zwei Millisekunden und ermöglicht so eine noch höhere Fahrdynamik bei optimaler Fahrzeugkontrolle.

Der Cadillac XT4 ist auch das erste Modell der Marke, das mit einem elektrohydraulischen Bremsassistenten ausgestattet ist. Das System ersetzt den konventionellen Vakuum-Bremskraftverstärker und trägt nicht nur zur Kraftstoffökonomie bei, sondern benötigt auch weniger Einbauraum.

Über Redaktion 97 Artikel
Rascasse Motor Revue ist ein Special Interest Premium Magazin online über automobilen Lifestyle und Luxus für einen distinguierten, anspruchsvollen Leserkreis. Das redaktionelle Konzept setzt auf Niveau in der Contentauswahl und beobachtet die automobile Szene mit dem richtigen Händchen für das Besondere, bedient aber auch affine Themen ergänzend zum automobilen Hauptthema.